Ihre Anfrage

Sie haben Fragen zu Fördergeldern, aktuellen Projekten oder Gewerbeflächen in Cuxhaven? Kontaktieren Sie uns!

Telefon:

04721 558-100

Oder schicken Sie uns Ihre Anfrage per Mail-Formular

 

Großgewerbegebiet B 141

Unter dem Titel „Windenergiecluster Cuxhaven“ werden am Standort Cuxhaven Projekte aus den Bereichen Infrastruktur, Arbeitsmarkt und Unternehmensförderung unter Zuhilfenahme von verschiedenen Förderprogrammen umgesetzt, die auf ein gemeinsames Ziel, die regionale Wirtschaftsstruktur zu verbessern, ausgerichtet sind. Gleichzeitig wird die europäische Strategie – Unterstützung der Umstellung auf eine ressourceneffiziente und emissionsarme Wirtschaft“ berücksichtigt.

Die stärke Nutzung erneuerbarer Energien bietet großes Potenzial zur Schaffung zahlreicher Arbeitsplätze in den Unternehmen der Offshore-Windenergie und deren Zulieferern. Die Offshore Basis Cuxhaven bietet durch ihre strategische Lage optimale Bedingungen für den Bau und die Montage von Offshore-Windenergieanlagen für die Nordsee.

Das Projekt „Erschließung des Gewerbegebietes Offshore Basis Cuxhaven, 4. BA“ der Cuxhavener Hafen Entwicklungsgesellschaft, welches sich seit dem 4. Quartal 2009 in der Umsetzung befindet, umfasst die von der EU-geförderte Teilerschließung des Gewerbe- und Industriegebietes B 141 in einer Größenordnung von ca. 54 ha für Unternehmen der Offshore-Windkraftindustrie.

Das Investitionsvolumen des Projektes beträgt 14,629 Mio. Euro und wird aus Mitteln der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Niedersachsen mit einem Zuschuss in Höhe von 90% gefördert.

Nur mithilfe der Europäischen Union (EFRE-Fonds) und dem Land Niedersachsen ist es möglich, dieses zukunftsweisende Investment durchzuführen.

Bereits jetzt sind die Stadt Cuxhaven und die CuxHafEn GmbH dabei, zusätzliche Flächen zu planen mit dem Ziel, diese zeitnah der Offshore-Industrie für Ansiedlungen zur Verfügung zu stellen. Fast 300 Mio. € sind seit 2006 in die Hafen-, Flächen und Produktionsanlagen der Offshore Basis Cuxhaven investiert worden – von privater und von öffentlicher Seite. Weitere ca. 250 Mio. € werden in den nächsten fünf Jahren von privater Seite investiert.

Ziel des Projektes ist es, durch weitere Erschließung von hafennahen Industrie- und Gewerbegebieten Unternehmen der Offshore-Windenergie-Industrie anzusiedeln und dadurch ein überregional bedeutsames Gesamtcluster von Unternehmen der Erneuerbaren Energien in Cuxhaven zu schaffen. Zu diesem Zweck sind die Flächen des Bebauungsplanes B 141 aufgrund ihrer Lage und Größe prädestiniert.

Anfahrtsskizze

Hier geht´s zum Großgewerbegebiet: